Montag, 19. November 2018

Nie wieder Baumspitzensuche am 24.12. - Projekt Weihnachtsvorbereitungen Teil 4

Liebe Leserin, lieber Leser,

heute haben wir den 19.11.2018. Die Zeit vergeht, und ab nächstem Montag, also in der Woche vor dem ersten Advent, geht es bei vielen bereits mit der Weihnachtsdekoration los, ausgenommen in den Geschäften, in denen man schon jetzt Weihnachtsmärkte, Bäume mit Beleuchtungen bewundern kann. Bei uns in der Stadt steht auch schon der Weihnachtsbaum vor dem Rathaus. Wie ist das bei Ihnen?

Ich komme nunmehr zum vierten und letzten Teil der Serie "Projekt Weihnachtsvorbereitungen".
Hat sich der Teil 3 mit dem Inhalt von Weihnachtsgrüßen befasst, komme ich mit diesem Beitrag zum "Fine-Tuning". 

1. Was steht alles noch an?
Machen Sie es wie ganz zu Beginn Ihres "Projekts": Notieren Sie auf einem leeren Blatt, was noch alles im Dezember gemacht werden muss.
Sortieren Sie das, was Sie aufgeschrieben haben, und erstellen Sie entsprechend einen zeitlichen Plan. Im Folgenden kommen noch einige Aspekte, die beispielhaft zu berücksichtigen sind.

2. ...Geschenke und Weihnachtsmärkte
Foto: Pixabay. Pexels

Ich kaufe unterjährig bereits Geschenke ein, wenn ich etwas Schönes sehe. Sollten Sie sich  aktuell aber noch gar nicht mit dem Thema "Geschenke" beschäftigt haben, so fangen Sie am besten jetzt an. Mir hilft da immer eine Liste, die ich von Jahr zu Jahr fortschreibe. So weiß ich, was ich wem in den vergangenen Jahren habe Nettes zukommen lassen. Oder basteln oder backen Sie Geschenke? Auch hier empfiehlt sich ein Zeitplan.
Planen Sie Ihre  Geschenke-Einkäufe.  Sehen Sie diese Gänge als etwas sehr Positives an, vermeiden Sie Stress. Genießen Sie während Ihrer Einkäufe das Schlendern über einen Weihnachtsmarkt oder aber schaufeln Sie sich Zeit, um einen Weihnachtsmarkt zu besuchen.

3. ...Weihnachtsdekoration 
Planen Sie das Schlagen / den Erwerb Ihre Baumes, und prüfen Sie vorab die Beleuchtung. Nichts ist blöder, als am 24.12. in den Geschäften nach einer neuen Baumbeleuchtung oder einer neuen Baumspitze zu suchen. Letzteres ist uns schon einmal passiert. Daraus habe ich gelernt.


4. ...Weihnachtsessen
Planen Sie Ihre Weihnachtsessen bereits Anfang Dezember. Schreiben Sie auch hier bereits auf, was Sie alles benötigen. Bestellen Sie ca. 1,5 Wochen Fleisch, Brote, Brötchen... vor, um diese dann kurz vor den Festtagen abzuholen.  Bereiten Sie alles so vor, dass Sie den Heiligen Abend und die anderen Festtage genießen können. Fordern Sie ruhig von den anderen Familienmitgliedern Hilfe ein, soweit das möglich ist. Beachten Sie bei Ihrer Planung familiäre Traditionen, wie der gemeinsame Kirchgang und mögliche Einladungen.

Mir ist wichtig: Genießen Sie diese bevorstehende Zeit. 

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen nunmehr einen guten Start in die neue Woche.
Bleiben Sie mir inspiriert.

Herzliche Grüße

Ihre
Karin Schleines




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen