Donnerstag, 20. August 2020

Respekt!

 Liebe Leserin, lieber Leser,

bei uns in Hessen sind die Sommerferien vorbei, und die Schule hat wieder angefangen. Es ist ein "anderer" Start als sonst, geschuldet der aktuellen Corona-Situation. Im familiären Umfeld gibt es nun ein neues Schulkind. Sie erzählt freudestrahlend, wie toll die ersten Schultage sind. Offenbar geben alle Beteiligte das Beste, um den Erstklässlern den Einstieg in die Schulwelt auch in dieser aktuellen Lage so schön wie möglich zu gestalten. So heißt es denn auch "Schule ist viel schöner als der Kindergarten".

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass auch in meinem geschäftlichen Umfeld alle Beteiligte alles daran setzen, die Abläufe so zu gestalten, dass sich jeder sicher fühlt. Letzte Woche hatte ich wieder  - nach längerer Zeit - persönliche Kundentermine unter Berücksichtigung der aktuellen Vorschriften. Es hat Freude bereitet, sich persönlich  analog zu sehen. Und das ist schon etwas anderes als eine Webkonferenz.
Und ich muss sagen, dass alle Menschen, die ich in der Bahn getroffen habe, Disziplin - mit Verständnis für die Situation - gezeigt haben, insbesondere in Punkto Einhaltung der Hygienevorschriften.

Auch die Erfahrungen im Hotel waren durchweg positiv. Das Hotel hatte insbesondere auch ein gutes Frühstückskonzept. Es gab Frühstücksbuffet, allerdings wurde von Mitarbeitern alles gereicht, um die Selbstbedienung auszuschließen.

Neben all der guten Erfahrungen möchte ich hier aber auch darauf aufmerksam machen, dass es leider auch die andere Medaillenseite gibt: Es gibt auch Zeitgenossen, die den Ernst der aktuellen Coronavirus-Lage nicht sehen.  Da werden Abstände einfach nicht eingehalten, Masken nicht richtig aufgesetzt. Da gibt es pampige unfreundliche Reaktionen, wenn jemand höflichst darauf aufmerksam macht, doch die ein oder andere Regel zu befolgen. 
Daher bitte ich an die Regeln von "Etikette heute" zu denken, denn die haben zu tun mit Respekt, Anstand, gegenseitiger Hilfe, Mitgefühl. 
Wir sitzen alle in einem Boot und nur in Gemeinschaft und mit Zusammenhalt und Zuversicht können wir die schwierige Situation meistern.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen noch einen guten erfolgreichen Donnerstag. Bleiben Sie mir gesund und weiterhin inspiriert!

Herzlichst

Ihre Karin Schleines








Keine Kommentare:

Kommentar posten